Wann und wie sollte ich einen NOTRUF absetzten?

Bei Verletzten, Bränden oder sonstigen Notsituation bei denen Hilfe benötigt wird.

  • Per Telefon/Autotelefon: 112 Rettungsdienst oder Feuerwehr oder über die 110 die Polizei verständigen
  • Über Notruftelefone/Notrufsäulen: münzfrei; nach Umlegen des Notrufhebels ca. 20 Sekunden warten, bis sich Leitstelle meldet. Nicht zu früh auflegen! Notruf sprechen (nach der 5 W-Regel!)

So lange am Telefon oder Notrufmelder bleiben, bis die Leitstelle das Gespräch beendet.

 

Die 5W-Regel

  • Wo geschah es: Möglichst genaue Ortsangabe.
  • Was geschah: Kurze Notfallbeschreibung. Falls Lkw oder Tankfahrzeuge mit orangefarbigen Kenntafeln beteiligt sind, geben sie die Nummern auf der Tafel an.
  • Wie viele Erkrankte / Verletzte brauchen Hilfe?
  • Welche Art der Verletzung oder Schädigung liegt vor?
  • Wer meldet: Angabe des eigenen Namens, evtl. der Telefon-Nummer.
  • Warten: Die Leitstelle beendet das Gespräch.

 

Hinweis zu den Notrufsäulen:

Auf Autobahnen stehen sie im Abstand von zwei Kilometern. Klappe hochheben, warten, bis sich die Leitstelle meldet, hineinsprechen.

Den kürzesten Weg zur nächsten Notrufsäule weisen die kleinen schwarzen Pfeile auf den weißen Begrenzungspfählen.
  Auch an vielen Bundesstraßen gibt es Notrufmelder und Notruftelefone. Sie verbinden mit den örtlichen Hilfseinrichtungen.