Datum und Uhrzeit
01.01.2021 - 00:13 Uhr

Brand an einer Veranda


Einsatzbericht

Mit einem relativ dramatischen Alarmstichwort wurden die Kräfte in der Neujahrsnacht um 00:13Uhr alarmiert. "Mittelbrand - Veranda brennt - Übergriff möglich" meldeten die Meldeempfänger. Nur 11 Minuten nach der Alarmierung traf mit dem TLF16/25 das letzte reguläre Fahrzeug des Löschzuges an der Einsatzstelle ein und das MLF mit einer weiteren Staffel (6 Einsatzkräfte) machte sich auf den Weg. 

Vor Ort eingetroffen konnte dank des schnellen Eingreifens des Hausbesitzers vorsichtig Entwarnung gegeben werden. Nachdem dieser von Nachbarn auf den Brand aufmerksam gemacht wurde, griff er zu seinem Feuerlöscher und konnte die Flammen ersticken. Um sicher zu gehen, das diese sich nicht unter die Dachhaut des Anbaues gefressen hatten, wurde ein Teil der Eindeckung mittels Säbelsäge entfernt. Da keine weiteren Glutnester festgestellt werden konnten, wurde der Einsatz beendet und der Besitzer gebeten sicherheitshalber regelmäßig eine Kontrolle durchzuführen.

Im Einsatz waren

die Abt. Mosbach-Stadt mit 6 Fahrzeugen und 23 Kräften,

das DRK mit 3 Fahrzeugen und 6 Kräften sowie

die Polizei mit 2 Fahrzeugen und 4 Kräften.

Die Brandursache konnte im Rahmen der Einsatztätigkeiten nicht festgestellt werden, es liegt aber nahe das ein heißer Gegenstand auf das Kunststoffdach gefallen sein muss und dieses dann in Brand setzte.

Organisationen und Fahrzeuge

Feuerwehr Mosbach Abt. Mosbach-Stadt
Feuerwehr Mosbach
DRK KV Mosbach
Polizeirevier Mosbach
Neckar-Odenwald-Kreis
Florian Mosbach 1/19/1 - MTW
Florian Mosbach 1/23 - TLF 16/25
Florian Mosbach 1/33 - DLA(K) 23/12
Florian Mosbach 1/40 - MLF
Florian Mosbach 1/44 - LF20/16
Florian Mosbach 2 - KdoW
RTW
KTW
Streifenwagen
stv. Kreisbrandmeister

Sonstige Informationen

 


Übung THL

Oktober
Montag
25
Mo, 25. Oktober 2021, 19:30 h
Einsatzabteilung

News aus unseren Sozialen Medien

Sie gelangen durch einen Klick auf eine Übersichtsseite auf unserer Homepage.


Aktuelle Bevölkerungsschutz-Warnungen (Neckar-Odenwald-Kreis)

20. Oktober 2021