Datum und Uhrzeit
16.08.2017 - 22:31 Uhr

Brand einer Gewerbehalle


Einsatzbericht

Um 22:31Uhr wurde die Abteilung Mosbach-Stadt zu einem Brand in einer Gewerbehalle in der Mosbacher Pfalzgraf-Otto-Straße alarmiert. Bereits beim Ausrücken wurde den Einsatzkräfte die Meldung "starker Feuerschein sichtbar und Explosionen wahrnehmbar" durch die Leitstelle weitergegeben. Vor Ort angekommen verschaffte sich der Zugführer einen ersten Überblick. Aus einem bereits zerborstenen Fenster traten Flammen aus dem Gebäude aus und im Bereich des Dachstuhles war bereits dichter schwarzer Rauch erkennbar. Aufgrund der unübersichtlichen Bebauung und Vermietung an verschiedenen Firmen und Vereine ließ der Zugführer daher umgehend die Abteilung Neckarelz-Diedesheim nachalarmieren.

Die Einsatzstelle wurde nach dem Eintreffen der weiteren Kräfte in drei Bereiche unterteilt. Die Abteilung Mosbach-Stadt wurde an der Vorderseite der Halle im unmittelbaren Brandbereich zur Brandbekämpfung eingesetzt. Zunächst im Außenangriff aus der Deckung heraus und kurz später im Innenangriff konnten drei im Vollbrand stehende Elektrofahrzeuge gelöscht und ein Übergreifen auf weitere Fahrzeuge verhindert werden.

Die Abteilung Neckarelz-Diedesheim wurde auf der Rückseite zur Kontrolle der Halle eingesetzt. Auch hier wurden mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz zur Kontrolle der Halle eingesetzt. Am Ende war der Brandbereich auf die drei Elektrofahrzeuge beschränkt. Zur besseren Sicht in der Halle wurden auf der Rückseite zwei Lüfter in Stellung gebracht, welche eine zügige Entrauchung ermöglichten.

Beide Einsatzabschnitte wurden von je einer Drehleiter im Dachbereich kontrolliert, da zunächst ein Übergreifen auf das Dach nicht ausgeschlossen werden konnte.

Der dritte Einsatzabschnitt bildete die Wasserversorgung des Einsatzabschnittes "Rückseite". Hier wurde mittels SW2000 und TLF8/18 eine B-Schlauch-Leitung vom Bereich Schillerstraße aufgebaut um die Wasserversorgung zu sichern. Aufgrund des schnellen Erfolges des Innenangriffs wurde diese Leitung schlußendlich nicht mehr benötigt.

Für den Einsatzabschnitt "Vorderseite" wurden zwei je ca. 200m lange Leitungen zu Hydranten an die Pfalzgraf-Otto-Straße gelegt.

Für die beschädigten Elektrofahrzeuge wurden zwei Fachkräfte der Feuerwehr Neckarsulm hinzugezogen, bevor die Fahrzeuge von einem hiesigen Abschleppunternehmen aus der Halle geborgen werden konnten.

Die letzten Einsatzkräfte konnten gegen 4:00Uhr die Einsatzstelle verlassen.

Über die Brandursache bestehen aktuell noch keine genauen Kenntnisse.

 

Organisationen und Fahrzeuge

Feuerwehr Mosbach Abt. Mosbach-Stadt
Feuerwehr Mosbach Abt. Neckarelz und Diedesheim
Feuerwehr Mosbach
DRK KV Mosbach
Polizeirevier Mosbach
örtliche/weitere Feuerwehren
Florian Mosbach 1/19/1 - MTW
Florian Mosbach 1/19 - MTW
Florian Mosbach 1/21 - TLF 8/18
Florian Mosbach 1/23 - TLF 16/25
Florian Mosbach 1/33 - DLK 23/12
Florian Mosbach 1/44 - LF20/16
Florian Mosbach 1/63 - SW 2000-Tr
Florian Mosbach 1/74 - GW-T
Florian Mosbach 2/11 - ELW
Florian Mosbach 2/42 - LF 10/6
Florian Mosbach 2/44 - LF 16/12
Florian Mosbach 2/32 - DLA(K) 18/12
Florian Mosbach 2/54 - GW-G
Florian Mosbach 3 - KdoW
Florian Mosbach 2 - KdoW
RTW
Streifenwagen
stv. Kreisbrandmeister

Sonstige Informationen

 

Einsatzbilder

weiterführende Informationen:

 


Übungswoche THL

Oktober
Montag
4
Mo, 4. Oktober 2021 - Fr, 8. Oktober 2021
Einsatzabteilung

Übungswoche THL

Oktober
Montag
25
Mo, 25. Oktober 2021 - Fr, 29. Oktober 2021
Einsatzabteilung

News aus unseren Sozialen Medien

Sie gelangen durch einen Klick auf eine Übersichtsseite auf unserer Homepage.


Aktuelle Bevölkerungsschutz-Warnungen (Neckar-Odenwald-Kreis)

16. September 2021