Wählen Sie im Notfall

immer die europäische

Notrufnummer:

112

Tag der offenen Tür war ein voller Erfolg

Zu diesem Schluss kommen nicht nur die Verantwortlichen der Feuerwehr Mosbach, Abteilung Mosbach-Stadt sondern auch die Teilnehmer der weiteren Mosbacher Blaulichtorganisationen.

Seit vielen Jahren schon wirken neben uns auch der DRK OV Mosbach mit der Rettungshundestaffel sowie die DLRG OG Mosbach mit Infoständen, Fahrzeugausstellungen und Vorführungen an diesem Tag mit. Neu dabei waren in diesem Jahr die Kolleginnen und Kollegen Polizei, welche über ihre Arbeit und Ausstattung informierten.

Nicht zuletzt aufgrund des wesentlich angenehmeren Wetters als in den letzten Jahren war der Andrang auf die Infostände in diesem Jahr riesig. Alle Hilfsorganisationen waren über die Anzahl der wissensbegierigen Besucher positiv überrascht.

Aber nicht nur zahlreiche Besucher aus der Bevölkerung sondern auch viele Kameradinnen und Kameraden der umliegenden Feuerwehren fanden den Weg in die Mosbacher Bleichstraße.

Aber nicht nur an den Infoständen war einiges geboten: Die kleinsten Besucher konnten an der eigens durch die Jugendfeuerwehr eingerichteten Spielstraße zahlreiche Spiele ausprobieren. Bei angenehmen Sommertemperaturen war es daher auch nicht schlimm wenn der eine oder andere Wasserstrahl statt in das Brandhäuschen über die Menge hinweg ging.

Neben "selbst ausprobieren" wurde den Besuchern aber auch einiges gezeigt. Den Anfang machte eine gemeinsame Vorführung von Feuerwehr, DLRG und DRK. Hier stand die Rettung einer Person aus dem Bachbett der Elz im Vordergrund. Während die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Drehleiter in Stellung brachten, kümmerten sich Mitglieder der DLRG um die Erstversorgung des Patienten und trugen ihn zum Korb der Drehleiter. Auf der so genannten Krankentragenhalterung des Rettungskorbes wurde die Person sicher und schonend nach oben gebracht und dort an die bereitstehenden Kräfte des DRK übergeben, welche die Behandlung fortsetzten. Gerade bei dieser Vorführung zeigte sich einmal mehr wie jedes Zähnchen der Rettungskette ineinander greift.

Anschließend wurde den Besuchern die Arbeit der Rettungshundestaffel präsentiert. Wenn auch nicht bei der eigentlichen Vorführung, diese musste aufgrund eines Realeinsatzes leider ausfallen, konnten die Hundeteams einmal mehr zeigen wie vielfältig ihre Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten sind.

Die letzte und nicht angekündigte Vorführung begann mit einem Hilfeschrei aus dem Gerätehausaltbau und anschließender Sirenenalarmierung. Letztere gibt es zwar leider nicht mehr in Mosbach aber sie hat ihren Reiz nicht verloren und so strömten nahezu alle Besucher auf den Vorplatz des Gerätehauses.

Realitätsnah rannten einige Kameraden von ihren Ständen in die Umkleide um kurz später wieder in voller Einsatzkleidung zu dem in der Regel erstausrückenden LF20/16 zu sprinten. Mit Sondersignal ging es dann vom Bleichwiesenparkplatz zurück zum Gerätehaus und die Übung konnte starten. Routiniert wurde die Situation durch den Gruppenführer erkundet und die Wasserversorgung aufgebaut. Kurz darauf startete die Menschenrettung über die Steckleiter im 1. Obergeschoss und nur wenig später konnte die Person, gesichert über eine Feuerwehrleine, das Gebäude über die Steckleiter verlassen. Nachdem alle Brandnester bekämpft und keine weiteren Personen gefunden wurden neigte sich auch die letzte Vorführung dem Ende entgegen.

Natürlich wurden die Besucher bei allen Vorführungen auch entsprechend informiert was gerade gemacht wird bzw. was die nächsten Schritte sein werden.

Pünktlich zu dem gemeldeten Regenschauer am Nachmittag konnten alle Gäste wieder in die trockene Fahrzeughalle wechseln. Dies beendete dann auch die kurze Flaute an der Kaffee- und Kuchenbar sowie der Getränke- bzw. Essensausgabe. Aber über mangelnde Arbeit konnten sich die Helfer an diesen Stationen eh nicht beschweren. Den ganzen Tag über herrschte reger Andrang was alle Beteiligten natürlich freut. Am Schluss blieb außer einigen wenigen Bratwürsten sowohl beim Essen als auch bei der Kuchenbar nichts übrig.

Abschließend dürfen wir uns an dieser Stelle bei allen Besuchern, den Mitgliedern der umliegenden Feuerwehren und Hilfsorganisationen und besonders bei den mitwirkenden "Blaulichtern": DRK OV Mosbach, Rettungshundestaffel des DRK OV Mosbach, DLRG OG Mosbach und Polizei Mosbach herzlich bedanken.

Ein weiterer und nicht weniger großer Dank gilt unseren Lieferanten Getränkemarkt Dimmig, Partyservice Krüger, Bäckerei Englert sowie der Alten Mälzerei Mosbach.

Last but not least natürlich allen Helfern der Feuerwehr Mosbach ein riesiger Dank für den reibungslosen Veranstaltungstag sowie die zahlreichen ehrenamtlichen Stunden für Auf- und Abbau.

Wie heißt es so schön: Nach dem Tag der offenen Tür ist vor dem Tag der offenen Tür und dieser wird voraussichtlich am Sonntag 01.07.2018 stattfinden. Wir freuen uns bereits jetzt drauf und natürlich über ihren Besuch!!

 

Ein Video unserer letzten Vorführung gibt es auch auf unserem YouTube-Kanal unter https://youtu.be/hu1dPXQBWEg

 

Bildergalerie

  • DRK_8700
  • DRK_8703
  • DRK_8706
  • DRK_8707
  • DRK_8711
  • DRK_8713
  • DRK_8715
  • DRK_8718
  • DRK_8724
  • DRK_8726
  • DRK_8734
  • DRK_8740
  • DRK_8744
  • DRK_8747
  • DRK_8750
  • DRK_8757
  • DRK_8769
  • DRK_8774
  • DRK_8776
  • DRK_8784
  • DRK_8793
  • DRK_8797
  • DRK_8802
  • DRK_8809
  • DRK_8823
  • DRK_8829
  • DRK_8835
  • DRK_8844
  • DRK_8851
  • DRK_8877


Parkplatzdienst OpenAir

Juli
Freitag
20
15:30 h
Gerätehaus Mosbach

Parkplatzdienst OpenAir

Juli
Samstag
21
15:30 h
Gerätehaus Mosbach