Bei der Atemschutzausrüstung kommen zu der Standart-Schutzbekleidung noch zahlreiche Ausrüstungsgegenstände hinzu

  

Pressluftatmer und Maske

Diese Kombination schützt die Einsatzkraft für schädlichen Gasen und Dämpfen.

Handfunkgerät

Brandfluchthaube

Diese wird eingesetzt und gerettete Personen vor den giftigen Brandgasen zu schützen

Rettungstuch

Hilfsmittel zur Rettung von nicht mehr gehfähigen Personen

Totmannmelder

Gerät welches einen optischen und akustischen Alarm abgibt, sobald sich die Einsatzkraft für eine gewisse Zeit nicht mehr bewegt.

Feuerwehrleine

Hilfsmittel zur Rückwegssicherung

Schlauchtragekorb und Strahlrohr

Generell werden vom ersten Trupp bei der Brandbekämpfung ein oder mehrere Schlauchtragekorb / -körbe mitgenommen. Ein Tragekorb enthält je nach Bauart zwei oder drei C-Schläuche mit je 15 Meter Länge. Der Bedarf an Schlauchmaterial kann man bereits vor dem Betreten des Brandobjektes feststellen.

So braucht man beispielsweise bei einem Brand im 1. Obergeschoss:
1 C-Schlauch von Verteiler bis Gebäudeeingang
1 C-Schlauch je Geschoss
und mindestens ein C-Schlauch für die Brandbekämpfung
Dass sind dann in unserem Beispiel mindestens drei C-Schläuche weshalb der Angriffstrupp mit ziemlicher Sicherheit zwei oder sogar drei Tragekörbe mitnehmen würde um auch Schlauchreserve zur Verfügung zu haben

 


Gruppe Absturzsicherung

Januar
Montag
29
19:30 h
Gerätehaus Mosbach

Ausschusssitzung

Februar
Mittwoch
7
19:30 h
Gerätehaus Mosbach